Monatliche Rentenzahlung dank Leibrente

Die VMT Leibrente schenkt Ihnen im Alter die Freiheit, die Sie brauchen. Genießen Sie Ihren Ruhestand und beziehen Sie eine abgesicherte monatliche Rentenzahlung durch die Verrentung Ihrer Immobilie. Sie verkaufen zwar Ihr Haus, umziehen und Ihre vertraute Umgebung verlassen müssen Sie aber nicht. Sie erhalten das Recht, dauerhaft in Ihrem Haus wohnen zu bleiben.

Was ist eine Leibrente?

Nach deutschem Recht ist eine Leibrente eine kontinuierliche Zahlung für eine definierte Zeit bzw. bis zum Tod des Leibrentennehmers. Eine Leibrente wird üblicherweise zwischen einem Versicherungsunternehmen und einer Privatperson auf Basis eines Rentenvertrages oder zwischen zwei Privatpersonen als Leibrentengeber und Leibrentennehmer vereinbart. Eine Variante ist die Immobilienleibrente, bei der Sie den Wert Ihres Hauses in eine zusätzliche Rente umwandeln.

Wie funktioniert die Immobilienleibrente?

Der ermittelte und vereinbarte Wert Ihrer Immobilie wird – abzüglich Sicherheitsabschlag, Verwaltungskosten und Reserven für Reparatur- oder Erneuerungskosten – in eine zeitlich definierte oder lebenslange Zusatzrente umgewandelt. Mit der Vertragsunterzeichnung ändern sich die Eigentumsverhältnisse der Immobilie. Der bisherige Hauseigentümer (Leibrentennehmer) verliert damit einen Großteil seiner Rechte. Die Immobilie geht über in den Besitz des Leibrentengebers. Dennoch können Sie weiterhin in Ihrem Haus wohnen bleiben. Der Leibrentennehmer erhält nämlich ein notariell gesichertes Wohnrecht und eine Leibrente auf Zeit oder lebenslang. Zu berücksichtigen ist, dass bei Verträgen zwischen einem Unternehmen und einem Leibrentennehmer immer eine Versicherung zur Absicherung der Leibrentenzahlung herangezogen werden muss.

Für wen lohnt sich eine Leibrentenversicherung?

Immobilieneigentümer ab einem Alter von 65 bis 70 Jahren können mithilfe einer Leibrente ihr monatliches Einkommen aufstocken. Sie verkaufen ihr Haus an einen Leibrentengeber. Den Kaufpreis erhalten sie nicht auf einen Schlag, sondern in Form einer monatlichen Auszahlung. Zusätzlich bekommen sie ein lebenslanges Wohnrecht in ihrem Haus, was allen Menschen zugutekommt, die im Alter möglichst lange in ihrem gewohnten Zuhause leben möchten. Wer also zu Lebzeiten noch Geld für seine Immobilie bekommen will, kann sich für eine sogenannte „Rente aus Stein“ entscheiden. Bei einer Leibrente können Senioren ihr. Haus weiterhin mietfrei bewohnen. Deshalb ist sie besonders interessant für Hausbesitzer mit einer geringen Rente, die im Alter auf zusätzliches Einkommen angewiesen sind. Auch eignet sich eine Leibrente für Immobilien von Senioren, die keine Erben haben. Auf der anderen Seite kann sie gewählt werden, um die Erben zu entlasten. Wenn zum Beispiel Kosten für die Pflege anfallen, müssen die Kinder nicht selbst dafür aufkommen, sondern können das Geld aus der Leibrentenversicherung dafür nutzen. Ebenso sollten Sie bedenken, dass keine Erbschaftssteuer anfällt, wenn Sie sich für eine Leibrente entscheiden und Ihr Haus verrenten.

Unsere Leibrentenversicherung mit geringem Risiko

Oftmals birgt eine Immobilienleibrente das Risiko eines finanziellen Verlustes. Stirbt der Leibrentennehmer kurze Zeit nach Vertragsabschluss, hat der Käufer für wenig Geld ein Haus erstanden, dessen Wert erheblich höher ist. Im umgekehrten Fall kann es auch passieren, dass der Verkäufer viel länger lebt, als gedacht. Dann zahlt der Käufer insgesamt mehr für das Haus, als es wert ist. VMT Consult berücksichtigt diese Unwägbarkeiten bei der Kalkulation und kann Ihnen ein Modell der Immobilienrente anbieten, bei der Sie:

  • Eigentümer Ihrer Immobilie bleiben
  • eine Leibrente erhalten, die abgesichert ist und zuverlässig jeden Monat von einer großen deutschen Versicherung gezahlt wird
  • die Laufzeit selbst definieren können zwischen zehn Jahren und lebenslang
  • jederzeit Herr über Ihr Haus sind und es verkaufen können, wenn Sie entsprechend Ihrer aktuellen Lebenssituation eine neue Entscheidung (z. B. Umzug in eine Seniorenresidenz) treffen möchten

Die Leistungen von VMT Consult: fair und transparent

Wir berechnen mit Ihnen gemeinsam, was Ihre Immobilie wert ist. Sie können ein faires Angebot erwarten. Nach intensiven Beratungsgesprächen mit dem Interessenten geben wir ein Wertgutachten durch einen externen Sachverständigen in Auftrag. Sobald uns dieses vorliegt, erstellen wir Ihnen ein abschließendes, individuell zugeschnittenes Angebot. Bei der Berechnung der Höhe einer Immobilienleibrente spielen verschiedene Faktoren eine Rolle, wie zum Beispiel der Immobilienwert. Dieser ist beeinflusst durch das Baujahr des Hauses sowie dessen Zustand und die Lage. Auch das Alter des Eigentümers und die Kosten für die Immobilienbewirtschaftung werden bei der Kalkulation berücksichtigt. Die Rentenhöhe ist individuell abhängig von diesen Kriterien – eine lebenslange monatliche Zusatzrente von über 1.000 EUR ist nach diesem Modell aber durchaus realistisch. Gleichzeitig entfallen für Sie Instandhaltungskosten, Grundsteuern sowie Immobilienversicherungen und bei Vertragsabschluss auch die Notar- und Gutachterkosten.

So profitieren Sie von einer Leibrente

+ lebenslange zusätzliche Rente
+ lebenslanges notarielles und grundbuchgesichertes Wohnrecht
+ keine Instandhaltungskosten
+ notarielle Beurkundung des Leibrentenvertrages
+ keine Kosten für Grundsteuer und Versicherungen
+ keine Notar- und Gutachterkosten bei Abschluss
+ Weiterzahlung auch bei Umzug in Senioren- oder Pflegeheim

In sechs Schritten zur Immobilienleibrente

Wenn auch Sie überlegen, Ihr monatliches Einkommen durch eine Leibrentenversicherung aufbessern zu lassen, zögern Sie nicht. Wir beraten Sie kompetent, welches Modell für Sie infrage kommt, und begleiten Sie auf Ihrem individuellen Weg zum Leibrentner. Den Prozess gestalten wir absolut transparent und verraten schon hier, was Sie erwartet:

  1. Persönliches und unverbindliches Beratungsgespräch
    Danach erhalten Sie bereits eine vorläufige Leibrentenberechnung.
  2. Wertgutachten zur Immobilie
    Bei Interesse wird zur genauen Ermittlung der Leibrentenhöhe ein Wertgutachten der Wohnimmobilie durch einen staatlich geprüften Gutachter erstellt.
  3. Finale Berechnung der Immobilienleibrente
    Sie erhalten ein abschließendes Angebot mit der final berechneten Immobilienleibrente auf Basis des Wertgutachtens.
  4. Abschlussgespräch mit verbindlichem Vertrag
    Bei Angebotsannahme übergeben wir Ihnen die detaillierten Vertragsunterlagen. Wenn Sie mit dem Vertrag einverstanden sind, vereinbaren wir einen gemeinsamen Termin mit dem Notar.
  5. Notarielle Beurkundung
    Der Notar erstellt die Urkunde zum Immobilienverkauf und lässt die Vermerke zum lebenslangen Wohnrecht in das Grundbuch eintragen.
  6. Auszahlung
    Die lebenslange Immobilienleibrente wird ab sofort monatlich ausgezahlt.

Maßgeschneiderte Leibrente für Ihre Immobilie

Die VMT Consult GmbH entwickelt individuelle Finanzlösungen für Menschen im Rentenalter. Zu unseren zufriedenen Kunden zählen Immobilienbesitzer, die ihre Rente aufbessern möchten. Ob Leibrente, Immobilienrente oder Umkehrhypothek – in unserem Portfolio finden Sie die passende Lösung für Ihren Bedarf. Vereinbaren Sie direkt ein persönliches Beratungsgespräch mit einem unserer Mitarbeiter oder fordern Sie online ein unverbindliches Angebot für Ihre Immobilie an.

Ihr Wohneigentum ist Ihre Sicherheit. Darauf können Sie auch weiter bauen.
bundesverband-50plus